Platz 5 auf den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften U18

Jano Rübo, Navid Jahangiri, Daniel Schäfer, Robert Rabe, Ben Hartmann, Briag Vanderschaeghe, Mischa Maier und Leon Kary (v. l. n. r., Foto: Marcel Vanderschaeghe)
Jano Rübo, Navid Jahangiri, Daniel Schäfer, Robert Rabe, Ben Hartmann, Briag Vanderschaeghe, Mischa Maier und Leon Kary (v. l. n. r., Foto: Marcel Vanderschaeghe)

Sensationeller Erfolg für die Nachwuchsjudoka der SSF-Bonn-Judoabteilung. Vor einer Woche qualifizierte sich das Team mit dem Titelgewinn auf der westdeutschen Meisterschaft (WDVMM) zur deutschen Mannschaftsmeisterschaft der U18 im brandenburgischen Frankfurt an der Oder zusammen mit dem Zweitplatzierten der WDVMM, dem JC Hennef. Während die SSF mit einem Freilos starteten, musste der JC Hennef gegen den JC Leipzig antreten.

Hennef gewann die Begegnung klar mit einem 5:2 und verlor dann mit einem knappen 3:4 gegen den Turnerbund Hamburg Eilbeck. Leider verlor Hennef auch in der Trostrunde wieder mit einem knappen 3:4 gegen den SV 1883 Schwarza und schied mit einem neunten Rang aus.

Auch die SSF kassierten eine Niederlage gegen die späteren deutschen Meister UJKC Potsdam. In der Trostrunde besiegten sie dann den JC Leipzig mit einem 4:3 und mit einem 5:2 die KG RSV Eintracht/PSV Frankfurt (Oder). Nun war das kleine Finale erreicht und es ging um die Bronzemedaille. Leider unterlag das Team auch in dieser Begegnung mit einem sehr knappen 3:4 gegen die T. H. Eilbeck. Eine Waza-ari-Wertung wurde leider wieder zurückgenommen und der Kampf ging mit Shido verloren. Da Sebastian Berg sich auf der WDVMM am Knie verletzt hatte (Innenband), konnte er nicht starten. Es hätte also auch anders laufen können und die Medaille war näher als jemals geglaubt. Die SSF Bonn gehören nun zu den besten fünf Mannschaften der Altersklasse U18 in ganz Deutschland.

Für das Team kämpften: Jano Rübo, Navid Jahangiri, Lucca Dello Russo, Daniel Schäfer, Robert Rabe, Ben Hartmann, Briag Vanderschaeghe, Sebastian Berg und die beiden Fremdstarter Mischa Maier vom JC Frechen sowie Leon Kary vom Bayer 04 Leverkusen.

Alle Ergebnisse unter: http://www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/platz-fuenf-fuer-ssf-bonn-psv-duisburg-auf-rang-sieben/

Yamina Bouchibane

Zurück