Nachrichtenarchiv

Alhassane Balde
Alhassane Baldé (Foto: Fabian Ewert Design)

Groß war die Vorfreude auf die Heim EM in Berlin, aber leider kam es dann alles etwas anders als erhofft.
Seit Monaten plagten Annika Zeyen schon Rückenprobleme und hatten ihre EM Vorbereitungen sehr beeinträchtigt. Dennoch schaffte sie die Qualifikation für Berlin. Dort erlitt sie aber leider einen Rückschlag und ein Start war leider nicht mehr möglich. Gemeinsam mit ihrem Trainer Alois Gmeiner, der die Rennstuhlfahrer in Berlin betreute, hoffte sie, dass es für Alhassane Balde eine gute EM wird.
Mit seiner Silber Medaille über 5000 m hätte der EM Einstieg für Alhassane nicht besser verlaufen können.

Bruno Hoenig
Bruno Hoenig bei der Siegerehrung (Foto: privat)

Bei den Deutschen Triathlon Meisterschaften über die Kurzdistanz gewann der SSF Triathlet Bruno Hoenig die Goldmedaille über die Kurzdistanz. - Herzlichen Glückwunsch.

Hier sein Bericht:
"Einen Triathlon kann man beim Schwimmen zwar nicht gewinnen, sehr wohl aber verlieren.

SSF Festival 2017
Viele Besucher beim SSF Festival 2017

Der erste Samstag im September ist für Mitglieder und Freunde der Schwimm- und Sportfreunde Bonn schon seit vielen Jahren ein wichtiges Datum. An diesem Tag packt „Mein Verein am Rhein“ Sack und Pack zusammen und präsentieren sich einen Tag lang den Bürgern aus Bonn und Umgebung auf dem Bonner Münsterplatz.
Um 11:00 Uhr wird das Festival durch den Vorstand des Vereins eröffnet. Eingerahmt von den Auftritten der Band „Sixties United“ und „SoulCake“ erwartet die Besucher von 11:15 Uhr bis 17:00 Uhr ein von den SSF Abteilungen gestaltetes Bühnenprogramm und zahlreiche sportliche Aktionen.

Gerhard Hole bei den Masters-Weltmeisterschaften 2017 in Budapest (Foto: M. Schramm)

12 Schwimmerinnen- und schwimmer der SSF Bonn fahren Anfang September zu den Europa-Meisterschaften der Masters nach Slowenien. 6 Tage lang werden die Becken-Wettkämpfe in Kranj ausgetragen und 2 Tage lang sind die Freiwasser-Wettkämpfe in Bled.
Gute Aussichten auf vordere Plätze haben Gerhard Hole (AK80) über 400 und 200 m Freistil sowie über 200/100 und 50 m Rücken.
Ebenso vorne mitschwimmen können Ute Hole (AK70) über 800/400 und 200 m Freistil sowie Margret Hanke (AK70) über 200/100 und 50 m Rücken und 100 und 50 m Freistil.

SSF Logo


Schwimmen lernen ist ein sehr wichtiges Thema für alle Kinder und Erwachsene.
Unsere Schwimmabteilung bietet für jeden Anlass den perfekten Kurs an.
Schauen Sie einfach auf der Schwimmkurs-Internetseite vorbei und buchen Sie online Ihren entsprechenden Kurs.
Auch für den Kursabschnitt, der im September beginnt, gibt es derzeit noch freie Plätze.

SSF Logo

Es hat ein Ende. Leider nicht das von mir gewünschte, aber so ist es eben. Wenn es für das Schwimmen in Bonn gut läuft, werden Beueler Bütt und Hardtbergbad zügig saniert. Wenn es schlecht läuft, passiert in beiden Bädern (erstmal) gar nichts. Das Kurfüstenbad bleibt auf Grund des ersten Bürgerentscheids geschlossen. Mir fehlt angesichts der in den Bürgerentscheiden vertretenen parteipolitischen Positionen und der Art und Weise der Auseinandersetzung die Fantasie, dass in absehbarer Zeit irgendwas grundlegendes mit dem Frankenbad gemacht wird.

Kurt Tohermes und Hans Jörg Kuck
Kurt Tohermes und Hans Jörg Kuck (Foto: R. Schramm)

Am 28. und 29.07. fanden in Weiden in der Oberpfalz die diesjährigen Europameisterschaften im Biathle und Triathle statt.
Angereist waren über 500 Sportler aus 17 Nationen, um die Europameister in den Kombinationssportarten Biathle (Laufen und Schwimmen) und Triathle (Schießen, Schwimmen und Laufen) zu ermitteln.
Mit dabei waren die SSF Sportler Kurt Tohermes und Hans Jörg Kuck.

Annika Zeyen und Alhassane Balde
Annika Zeyen und Alhassane Balde (Foto: Alois Gmeiner)

Wenn vom 20. bis 26. August in Berlin die Para-Leichtathletik- Europameisterschaften stattfinden, gehören die SSF Sportler Annika Zeyen und Alhassane Balde zum 41-köpfigen Team des deutschen Behinderten Sportverband.
Vieles ist gleich bei den beiden Ausnahmeathleten der SSF Bonn:

  • Beide starten in Berlin mit dem Rennrollstuhl über die gleichen Strecken: 800 m, 1500 m und 3000 m

Max Pilger (Foto: Thomas Stuckert)

Auch wenn der 19-jährige Josha Salchow und der 22-jährige Max Pilger nicht mehr für die SSF Bonn starten, haben beide hier die Grundlagen des Schwimmsports gelernt. Gut betreut in den Schwimmkursen machten sie ihr Seepferdchen und durchliefen dann die unterschiedlichsten Nachwuchsgruppen der SSF Bonn. Erste Erfolge verbuchten die Beiden dann in der E- und D-Jugend bei SBM - und NRW-Meisterschaften. Danach ging der behutsame Aufbau in Richtung Leistungssport weiter und wurde mit Erfolgen bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften belohnt.

Klaus Steinbach
Klaus Steinbach (Foto: SSF Archiv)

Für sein Lebenswerk wird das SSF-Ehrenmitglied Klaus Steinbach mit der Goldenen Sportpyramide der Stiftung Deutsche Sporthilfe ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird ihm am 17. September in Berlin verliehen.
In den 1970 Jahren gehörte er zu den weltbesten Schwimmern. Seine schwimmeriche Ausbildung erhielt er beim CSV Kleve, wechselte später zu Horst Planert an die DSV-Schule Max Ritter. Da es in Bonn bessere Möglichkeiten gab, sein Medizinstudium und den Sport miteinander zu verbinden, trainierte er seit 1975 unter Orjan Madsen in Bonn. Durch seine sportlichen Leistungen hat er einen erheblichen Anteil, dass die SSF Bonn zu dieser Zeit der erfolgreichste Schwimmverein Deutschlands war. 

Matthias Sandten (links) und Marvin Dogue (rechts) mit Bundestrainer Iri Zlatanov (Foto: DVMF)

Matthias Sandten (SSF Bonn) hat sich mit seinem Mannschaftskollegen Marvin Dogue (OSC Potsdam) bei den Europameisterschaften der Modernen Fünfkämpfer in Székesfehérvár die Silbermedaille in der Staffel gesichert.
Es war eine Reifeprüfung, die die deutsche Herren-Staffel mit Bravour meisterte. Matthias Sandten und Marvin Dogue ließen sich auch von heftigen Sturmböen nicht beirren und krönten eine tolle Aufholjagd mit der Silbermedaille.

Annika Zeyen
Annika Zeyen (Foto: privat)

Nachdem in den letzten Wochen die Junioren im Focus standen, beginnt jetzt die heiße Phase für die Großen. Von Juli bis September finden in zahlreichen Sportarten Europa-und Weltmeisterschaften statt.  Drei Aktive von den SSF Bonn konnten sich hierfür qualifizieren.
Matthias Sandten gehört zum neunköpfigen Aufgebot der modernen Fünfkämpfer bei den Europameisterschaften, die vom 17.07.bis 23.07. im ungarischen Székesfehérvár stattfinden.


Liebe Vereinsmitglieder,
das Thema zieht sich schon sehr lange und es ist verständlich, dass der ein oder andere inzwischen verständnislos den Kopf schüttelt.
Aber jetzt erst beginnt die entscheidende Phase: Die Schwimmer in Bonn brauchen jetzt jede Mithilfe und Unterstützung!

Die Wahlunterlagen sind verschickt, und wir bitten nochmals, am Bürgerentscheid teilzunehmen und mit NEIN zu stimmen.

Geschäftsstelle und Sportpark Nord nicht erreichbar

Aufgrund von Installation einer neuen Telefonanlage und eines neuen Servers sind wir vom 16. Juli bis 22. Juli 2018 nicht erreichbar.

Unsere Infotheke und auch das Fitness-Studio im Sportpark Nord sind ebenfalls geschlossen.

Das Schwimmbad ist vom 16. Juli bis einschließlich 05. August 2018 geschlossen.

Wir wünschen Ihnen schöne Sommerferien !

SSF Geschäftsstelle 

Hans-Jörg Kuck
Hans-Jörg Kuck

Hans-Jörg Kuck von den SSF Bonn beteiligte sich bei hochsommerlichen Temperaturen im südenglischen Sherborne an den britischen Triathle Meisterschaften, die zugleich für das Team GB als Qualifikation für die in Ägypten stattfindenden Weltmeisterschaften gewertet wurden. Der Austragungsort war gleichzeitig Privatschule und Modern Pentathlon Stützpunkt, also optimale Bedingungen.
War das Schiessen bislang die Stärke von Hans-Jörg, kam er diesmal durch technische Probleme zunächst überhaupt nicht ins Rennen. Fast vom Ende des Feldes konnte er sich jedoch noch auf Platz zwei vorarbeiten und wurde in der Zeit von 18:45 min. mit dem Podium belohnt. Ein sehr versöhnliches Ergebnis.

Michael Scharf

Der Ehrenvorsitzende der SSF Bonn, Michael Scharf, wird neuer Leistungssportdirektor des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen. Der derzeitige Leiter des Olympiastützpunktes Rheinland tritt sein neues Amt zum 01.09.2018 an.
Als Leistungssportdirektor ist Michael Scharf dann zunächst zuständig für die Organisation der Überführung der drei nordrhein-westfälischen Olympiastützpunkte in die Trägerschaft des Landessportbundes NRW, die im Rahmen der deutschen Leistungssportreform vorgesehen ist. Anschließend übernimmt er deren zentrale Führungsfunktion.

Die Frage des jetzigen Bürgerentscheides heißt „Soll der Neubau eines Schwimmbades in Bonn-Dottendorf gestoppt werden?“ Der Vorstand der SSF Bonn bittet alle wahlberechtigten Bonner Bürger, bei der Abstimmung mit „NEIN“ zu stimmen und sich damit für den Bau des neuen Schwimmbades und einer Sanierung des Hardtbergbades und der Beueler Bütt auszusprechen.

Liebe Mitglieder,

 

Unser Vereinspartner Intersport Sportpartner hält für alle SSF- Mitglieder wieder ein besonderes Angebot bereit.

In der Zeit bis einschließlich 14.07. erhalten Sie tolle Rabatte auf Ihren Einkauf.

Alle wichtigen Infos und die Coupons finden Sie hier.

Viel Spaß beim Shoppen!

 

Ihr SSF-Team

Alhassane Balde
Unser Sportler Alhassane Baldé ist nomimiert bei der GA Sportlerwahl des Monats Juni. Insbesondere hat er sich das durch seinen neuen Deutschen Rekord über 800m im Rennrollstuhlfahren vor 3 Wochen in der Schweiz verdient. 
Dies bedeutet auch die Qualifikation für die Heim EM.
Jetzt abstimmen unter: www.ga-bonn.de/sportlerwahl

Bernd Fischer
2 Goldmedaillen für Bernd Fischer (Foto: privat)

Neue Altersklasse, neues Glück: In diesem Jahr verzichtete der SSF Mastersschwimmer Bernd Fischer erstmals (seit 27 Jahren) auf Triathlonwettkämpfe und trainierte nur das Schwimmen.
Der Erfolg zeigte sich am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen im Schulsee in Mölln. Dort konnte er in der AK 60 sowohl den Titel über 2,5 km als auch den Titel über 5 km gewinnen.
Eine Bronzemedaille über 5 km gewann die SSF Mastersschwimmerin Monika Zender in der AK 55.

Herzlichen Glückwunsch.