Normales Training ohne Teilnehmerbeschränkung ab dem 12. August (Schulbeginn)

von Ben Hartmann

Liebe Judoka, liebe Eltern,

ab dem kommenden Mittwoch, den 15. Juli 2020, werden die Beschränkungen der Personenanzahl für nicht-kontaktfreien Sport in der Halle weiter gelockert. Ab Mittwoch dürfen maximal 30 Personen gleichzeitig in die Judohalle.

Da wir nie 30 Personen beim Training sind, halten wir eine Anmeldung über Fitogram nicht mehr für nötig.

In den Ferien bleiben die Trainingszeiten für die U15 und älter wie bekannt gegeben bestehen.

Für die jüngeren Judoka (bis U12) bieten wir erst ab dem 12. August, also ab Schulbeginn, wieder normales Training an. Das heißt, dass auch die ganz normalen Trainingszeiten wieder aufgenommen werden. Eine Gürtelunterteilung gibt es somit nicht mehr!!! (Die normalen Trainingszeiten findet Ihr auf der Homepage unter unter dem Reiter „Trainingszeiten“).

Wir freuen uns sehr über diese Lockerung. Ich betone jedoch nochmals, dass bis zum Halleneingang weiterhin eine Maskenpflicht beim Rein- und Rausgehen besteht und auch die Hygienevorschriften und Abstandsgebot weiterhin einzuhalten sind. Zudem bitte ich nochmal dringend, dass die Judoka der nächsten Gruppen erst die Halle betreten, wenn die andere Gruppe die Halle verlassen hat! Wenn wir diese Vorschriften einhalten, können wir beruhigt sein, dass diese Lockerungen hoffentlich weiterhin Bestand haben werden. Sollte sich durch steigende Infektionszahlen erneut etwas ändern, dann werde ich Euch umgehend informieren.

Viele Grüße und schöne Restferien
Ben Hartmann
Abteilungsleiter Judo

Zurück