SSF-Bonn Judoka holen drei Titel

von Maike Schramm (SSF)

v.l. Josef Ivtchenko und Tim Janssen (Foto: M. Ivtchenko)

Bei den Westdeutschen Judo Einzelmeisterschaften der Altersklasse U15 in Dormagen holten die Nachwuchsjudoka der SSF-Bonn Judoabteilung gleich drei Titel.

Bei den Jungen setzte sich Josef Ivtchenko in der Gewichtsklasse -60kg in einem Teilnehmerfeld von 16 Kämpfern souverän durch. Für seine vier Kämpfe brauchte er insgesamt 3:47 Minuten. Sein Halbfinale dauerte gerade mal 24 Sekunden.

Sein Trainingskamerad Tim Janssen brauchte in der Gewichtsklasse -66kg für seine vier Kämpfe lediglich 29 Sekunden länger, bevor er sich Westdeutscher Meister nennen durfte.

Vereinskameradin Anna Muradyan startete am nächsten Tag -44kg. Auch sie präsentierte sich in hervorragender Form und stand nach 2: 16 Minuten und drei Kämpfen im Finale. Ihre Gegnerin vom 1. Godesberger JC, Zoe Hamdan, stand ihr schon im Finale der Bezirkseinzelmeisterschaft gegenüber, in dem Anna sie eiskalt mit einem Fußfeger von den Füßen holen konnte. Nach Ablauf der dreiminütigen Kampfzeit ging es bei den WDEM in den Golden score und nach weiteren 58 Sekunden bekam Anna für eine Wurftechnik eine Wertung und holte den 3. Titel für die Judoabteilung der SSF-Bonn.

Dominiert wurde das Turnier allerdings vom JC 71 Düsseldorf der vor den SSF Bonn fünf Titel gewinnen konnte.

Für die Jüngsten SSF Judoka des Jahrganges 2008 gab es noch keine Medaillen, allerdings waren sie nahe dran und kratzten schon am Edelmetall. Ruben Muradyan erreichte nach vier Kämpfen -43kg den 5. Platz, ebenso wie Maxim Belender -50kg. Vereinskameradin Nari Bröhl kam in der stark besetzten Gewichtsklasse -36kg auf Rang 7.

Yamina Bouchibane

Zurück