Wiederbeginn des Trainings

von Ben Hartmann

Liebe Judoka, Eltern und Abteilungsmitglieder,

ich freue mich hiermit ankündigen zu dürfen, dass das Judo-Training voraussichtlich am Dienstag, den 02. Juni wieder starten kann. Allerdings wird dieses nicht unter gewohnten Begebenheiten stattfinden, sondern es gibt seitens der Stadt Bonn einige zu erfüllende Auflagen.

Achtung: Wir haben noch keine endgültige Verfügung der Stadt Bonn, dass wir tatsächlich mit dem Judotraining am kommenden Dienstag starten dürfen. Sollte diese bis morgen Abend nicht erteilt werden, werde ich Euch über diesen Wege darüber informieren, dass wir leider doch noch nicht starten können. Also checkt bitte alle am Montag Abend nochmals eure E-Mails oder schaut auf der Homepage von uns nach!

Ihr alle müsst euch beim Trainingsstart zudem unbedingt an folgende Regelungen halten:

  1. Bitte nicht krank zum Training kommen!
  1. Begrenzte Gruppenteilnahme

In der Judohalle dürfen sich maximal 9 Personen inkl. Trainer gleichzeitig befinden. Dafür müssen also Gruppen von 8 Personen gebildet werden. Unter folgenden Link könnt Ihr Euch oder Eure Kinder für Trainingseinheiten eintragen. Das System Fitogram dient der Organisation von Trainingsgruppen und Kursen. Ihr müsst Euch unter dem Link einen Account erstellen (Name, Vorname, E-Mail-Adresse) und könnt Euch dann die Trainingseinheiten aussuchen und Euch dort einbuchen.

Bitte tragt Euch nur für die Einheiten ein, die auch für Euch oder Eure Kinder bestimmt sind. Yamina und Frank können keinen Judoka am Training teilnehmen lassen, der sich vorher nicht angemeldet hat! Zudem werde Ich werde prüfen, wer sich zum Trainings anmeldet und dann doch nicht erscheint. Fitogram gibt Euch die Möglichkeit auch kurzfristig wieder zu stornieren, um anderen den Trainingsplatz freizumachen. Deshalb meldet Euch im jeden Fall ALLE für die Gruppen an, zu denen Ihr kommen wollt, auch wenn das Training anscheinend schon voll ist, da Ihr in jedem Fall einen Warteplatz erlangt und dann automatisch nachrücken könnt. Das heißt, dass ihr in jedem Fall kurz vor dem Training nochmal prüfen müsst, ob ihr theoretisch nicht doch zum Training gehen könnt.

Achtung: Wenn eine Familie mehrere Kinder anmelden muss, dann müssen auch entsprechend viele Accounts mit verschiedenen E-Mail-Adressen angelegt werden! Sollte euch das nicht möglich sein, dann könnt ihr Euch auch über mich zu den Einheiten anmelden!

Zudem werden die Einheiten teilweise verkürzt und mehr Wert auf die kommenden Gürtelprüfungen gelegt, damit alle Judokas die Chance bekommen, trainieren zu dürfen. Bitte meldet Euch nur für Einheiten ab dem 02. Juni an. Auch wenn schon für diese Woche Einheiten sichtbar sind, finden diese wenn erst ab Dienstag statt!!!

Das System Fitogram wurde durch unseren Datenschutzbeauftragten geprüft und bisher als harmlos eingeschätzt. Wenn Euch allerdings Probleme auftreten oder Euch etwas „komisch“ vorkommt, meldet euch umgehend bei mir. Zudem testen wir dieses System als erste Abteilung im Verein. Entschuldigt deshalb bitte anfängliche Schwierigkeiten, die auftreten könnten.

Link: https://widget.fitogram.pro/judo---ssf-bonn?w=/list-view

Solltet Ihr nicht die technischen Voraussetzungen für die Nutzung von Fitogram haben oder das Programm einfach nicht benutzen wollen, könnt Ihr euch auch über meine E-Mail Adresse (hartmannben@me.com) mit eurer Mitgliedsnummer persönlich anmelden. Einen Trainingsplan hänge ich an. Allerdings kann ich nicht versprechen, dass ich die Anfragen umgehend bearbeiten kann, da ich auch nur ein Ehrenamtler bin.

  1. Eingang ins Hauptgebäude:

Um ins Hauptgebäude zu gelangen, müsst ihr Euch in eine Liste eintragen. Zudem herrscht bis zur Judohalle Mundschutzpflicht. Bringt bitte IMMER euren SSF-Bonn Mitgliedsausweis mit.

Wem es nicht möglich ist, bereits angezogen zum Training zu kommen, kann sich aller Voraussicht nach in den Umkleiden umziehen. Beim Eingang in die Judohalle müssen sich alle Judoka die Hände desinfizieren. Desinfektionsmittel geben euch Yamina oder Frank aus.

Eltern müssen draußen bleiben, damit es im Hauptgebäude nicht zu voll wird.

Bitte haltet zudem IMMER den Mindestabstand von 1,50m zu allen anderen Mitgliedern ein.

  1. Verlassen der Judohalle:

Alle Judoka verlassen nach der Einheit die Judohalle über den Notausgang oder auf Anweisung von Yamina und Frank.

Ich weiß, dass die Auflagen für uns nicht ideal sind, aber wir sind sehr froh darüber, in absehbarer Zeit überhaupt  wieder trainieren zu dürfen. Wenn Wir alle an einem Strang ziehen, dann werden wir auch diese Hürde meistern. Über Lockerungen und Maßnahmen werde ich Euch auf dem Laufenden halten. Bei Rückfragen meldet Euch gerne.

Viele Grüße und bleibt alle gesund!

Ben Hartmann

Abteilungsleiter Judo

Zurück